10 Jahre NW Clean
Büroreinigung und Praxisreinigung in Zürich

Desinfektionsmittel richtig verwenden

Wenn Sie Ihr Büro oder Ihre Praxis in Zürich keimfrei reinigen möchten, sollten Sie auf eine Fachfirma setzen. Seit dem Ausbruch der Corona-Pandemie wird überall Desinfektionsmittel eingesetzt, was generell richtig ist. Allerdings können dadurch diverse Schadensbilder auf Teppichen, Parketten und weiteren Materialien (Plexiglas etc.) entstehen. Wir übernehmen die professionelle und schadenfreie Reinigung Ihrer Räume in Zürich und Umgebung!

Welche Flächen brauchen eine Reinigung mit Desinfektionsmitteln?

Prinzipiell ist es sinnvoll, auch die Möbel, die Klobrillen, die Böden, Türklinken und möglicherweise sogar Flächen (Türen, Fenster, Wände) zu desinfizieren. Wir wissen schon länger, dass sich bestimmte Keime auf Oberflächen relativ lange halten können. Coronaviren etwa überleben auf Stahl und Kunststoff bis zu 72 Stunden und möglicherweise noch länger. Bei Materialien wie Polstern, Teppichen, Holz und Tapeten ist es mit Stand Anfang 2021 sehr unklar, wie lange sich diese gefährlichen Erreger dort halten. Andererseits können Desinfektionsmittel bei extensiver und/oder nicht sachgerechter Reinigung Holz und Kunststoffe beschädigen. Wenn sie versprüht werden, drohen Gesundheitsschäden. Es kommt also darauf an, dass Sie Ihr Büro oder Ihre Praxis in Zürich sachgerecht und zudem oft genug reinigen lassen. Klinken sollten Sie am besten selbst immer dann desinfizieren, wenn sie jemand angefasst hat, der gerade das Büro oder die Praxis betreten hat. Die zusätzliche Handdesinfektion am Eingang empfehlen wir sehr. Wovon wir strikt abraten, ist das eigenständige Aufbringen von Desinfektionsmitteln auf Holz (wird sehr schnell und irreparabel fleckig), auf Plexiglas (wird auf Dauer spröde und blind), auf die meisten Badarmaturen (Oberflächen leiden, Kunststoff zerbröselt, Lack löst sich) und auf Marmor (wird irreparabel fleckig). Natürlich müssen auch diese Bereiche desinfiziert werden, aber mit den richtigen Mitteln und Methoden, die wir anwenden. Bestimmte professionelle Desinfektionsmittel erhalten Sie nicht, weil diese die Einhaltung hoher Sicherheitsstandards voraussetzen. Wir hingegen werden als Fachfirma damit beliefert. Auch die Methoden der schonenden Desinfektion solcher Oberflächen kennen Sie nicht, Sie müssen diese auch nicht kennen. Wir sind für Sie da.

Was können Sie selbst desinfizieren?

Alle Materialien aus Glas und Edelstahl können Sie grundsätzlich selbst desinfizieren, im Falle von Klinken sollten Sie das auch tun. Tragen Sie dabei Gummihandschuhe und sprühen Sie nicht das Desinfektionsmittel in die Luft. Es ist beim Einatmen gesundheitsschädlich. Sie können es (für das kurze Abwischen einer Klinke) auch ohne Handschuhe kurz auf ein Tuch geben bzw. aus kurzer Entfernung sprühen und dann damit die Klinke abwischen. Beachten Sie aber, dass Desinfektionsmittel auf Dauer die Haut angreift. Sie müssen Ihre Hände dann sehr pflegen. Neben Klinken sollten Sie auch Computertastaturen und Telefone so behandeln. Die verwendeten Lappen können Sie mit 60° auswaschen. Ihre Wäsche bekommen Sie keimfrei, wenn Sie diese bei mindestens 60° waschen. Das hilft auch gegen Coronaviren, die im Übrigen ein Händewaschen mit Seife nicht überleben, wenn es mindestens 20 Sekunden dauert.

Professionelle Reinigungsverfahren für Teppiche und Polster

Wir wenden Spezialmittel und professionelle Reinigungsverfahren an, um alle Keime inklusive der Coronaviren von Ihren Flächen und auch aus Ihren Teppichen und Polstern zu bekommen. In textilen Oberflächen finden manche Keime einen idealen Nährboden. Es muss sich dabei nicht unbedingt um Coronaviren handeln, doch auch Campylobacter, Staphylokokken und Listerien sind gefährlich. Saugen allein genügt nicht, weil Bakterien, Pilzsporen und Viren tief in den Teppich- und Polsterfasern siedeln können. Sollten Sie an einem Teppich oder Polstermöbel einen unangenehmen Geruch feststellen, ist dringendes Handeln geboten. Wir setzen unter anderem Dampf ein, gehen dabei aber sehr behutsam vor und prüfen vorab das Material, um jeglichen Schaden durch die Behandlung auszuschliessen. Häufiger genügt das Sprühextraktionsverfahren, bei dem unser Spezialreinigungsgerät das Reinigungsmittel auf den Teppich oder die Polster sprüht und anschliessend sofort aufsaugt. Das wäscht nicht nur den Schmutz, sondern auch alle Krankheitserreger aus. Sie landen im Schmutztank des Geräts und können anschliessend sicher entsorgt werden. Teppiche und Polster werden dadurch tiefenrein sauber und keimfrei. Dem Reinigungsmittel geben wir in exponierten Räumen bzw. generell Desinfektionsmitteln zu. Damit schützen wir Ihre Räume auch vor Corona.

Coronaviren auf Holzoberflächen

Holzoberflächen sind vergleichsweise „virensicher“ wegen ihrer Mikrostruktur und ausserdem den vorhandenen antimikrobiellen Substanzen im Holz. Dennoch möchten wir alle in Zeiten von Corona jedes Restrisiko auszuschliessen. So haben die meisten holzverarbeitenden Betriebe inzwischen eine „Quarantäne“ (Wartezeit) für Holzprodukte eingeführt: Sie lassen diese mindestens eine Woche vor der Weiterverarbeitung ruhen. Wie gross ist aber die Gefahr, dass sich Viren auf Ihren Holzoberflächen in den Räumen festsetzen? Sie ist zweifellos gegeben. Dagegen wenden wir eine Oberflächendesinfektion an, bei der unter anderem 70%iger Alkohol zum Einsatz kommt. Lackierte Flächen können wir mit Desinfektionsmittel behandeln. Unlackiertes Holz würden diese beschädigen. Dabei kommt es auch auf die Art des Desinfektionsmittels an. Dieses setzt sich aus mehreren Wirkstoffen zusammen. Enthalten sind in der Regel Alkohol, Lösemittel, Tenside und Duftstoffe.

Wir verwenden für jede Holzoberfläche das geeignete Mittel in der richtigen Konzentration und mit dem passenden Auftragverfahren, damit das Holz keinesfalls leidet. Neben dem Schonen Ihrer Holzflächen geht es auch um den Gesundheitsschutz. Das Desinfektionsmittel darf nicht nach der Behandlung Ihrer Flächen durch Ausdünsten im Raum eine Konzentration erreichen, die gesundheitsgefährdend wäre. Folgen eines unsachgemässen Gebrauchs könnten unter anderem Ekzeme, Augenleiden, Kontaktallergien oder Atembeschwerden sein. Aus diesem Grund prüfen wir im jeweiligen Einzelfall, inwieweit die Desinfektion geboten und wie (mit welchem Mittel und Verfahren) sie durchzuführen ist. In weniger gefährdeten Räumen, so etwa in den nur von den Beschäftigten genutzten Arbeitsräumen, sind reine Routinedesinfektionen von Holzoberflächen nicht unbedingt erforderlich – auch nicht während der COVID-19-Pandemie. Wenn die Gefahr einer Kontamination durch eine möglicherweise infizierte Personen praktisch nicht gegeben ist, genügt die übliche Basishygiene: Wir behandeln die Oberflächen mit konventionellen Reinigungsmitteln, die sich bewährt haben. Wenn die Desinfektion angebracht erscheint, verwenden wir diejenigen Mittel, welche Fachverbände empfehlen. Nach dem Desinfizieren weisen wir Sie auf das gründliche Lüften hin.

Kunststoffoberflächen und Plexiglas desinfizieren

Bei Kunststoffoberflächen und Plexiglas (das auch ein Kunststoff ist) kommt es darauf an, das Desinfektionsmittel dosiert anzuwenden. Wir wischen die Flächen ab und mit speziellen Tüchern anschliessend trocken. Damit werden die Viren und Bakterien abgetötet, doch das Desinfektionsmittel richtet keinen Schaden auf der Oberfläche an. Wiederum kommt es auf das richtige Mittel an: Es gibt verschiedene Sorten von Kunststoffen, die unterschiedliche Mittel vertragen.

Fazit

Nutzen Sie unsere Expertise und Erfahrung beim Reinigen und Desinfizieren Ihrer Räume. Die sachgerechte Anwendung unserer Mittel und die richtigen Methoden sorgen für Sicherheit und schonen gleichzeitig Ihre Materialien und Oberflächen. Zusätzlich beraten wir Sie zum Hygieneverhalten in dieser für uns alle so schwierigen Situation. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

*Die NW Clean GmbH lehnt jegliche Haftung bei Schäden durch das Handel von Lesern des Ratgebers ab.

Persönlicher Ansprechpartner

Sie suchen branchenspezifische Unterhaltsreinigung. Gerne berate ich Sie persönlich.

Ansprechpartner

Nico Weber
Geschäftsführer

Kontaktdaten

Telefon: 043 244 94 94
E-Mail: [email protected]

Büroreinigung und Praxisreinigung mit NW Clean GmbH in Zürich

Wenn Sie einen hohen Reinigungsstandard wünschen, sind Sie bei uns richtig.

Büroreinigung

Ihre Bedürfnisse stehen bei uns an erster Stelle. Wir setzten alles daran diese umzusetzen.

Büroreinigung in Zürich

Gewerbereinigung

Der erste Eindruck Ihrer Kundschaft ist wichtig. Mit unserer Reinigung sorgen wir dafür, dass diese sich bei Ihnen stets wohlfühlen kann.

Gewerbereinigung in Zürich

Praxisreinigung

Bei Arztpraxen legen wir zusätzlich besonderen Wert auf Hygiene. Dafür setzen wir unter anderem unsere Spezial-Reinigungsprodukte ein.

Praxisreinigung in Zürich